Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Web und Print aus einer Hand

Schwäbisches Tagblatt setzt konsequent auf DIALOG

Zwei wichtige Schritte, um die Zukunft der Zeitung in allen Kanälen zu sichern, hat sich das Schwäbische Tagblatt in Tübingen vorgenommen. Der Verlag hat zunächst von Funkinform das DIALOG Web-Portal auf die neueste Version umstellen lassen. In einem zweiten Schritt wird dann auch das DIALOG Produktionssystem aktualisiert, womit der Redaktion alle Wege zu weiteren Produkten im Digitalen wie im Print offen stehen.

Schwäbisches Tagblatt setzt konsequent auf DIALOG

Zwei wichtige Schritte, um die Zukunft der Zeitung in allen Kanälen zu sichern, hat sich das Schwäbische Tagblatt in Tübingen vorgenommen. Der Verlag hat zunächst von Funkinform das DIALOG Web-Portal auf die neueste Version umstellen lassen. In einem zweiten Schritt wird dann auch das DIALOG Produktionssystem aktualisiert, womit der Redaktion alle Wege zu weiteren Produkten im Digitalen wie im Print offen stehen.

Für seine Bestandskunden hat Funkinform Modernisierungsschritte sehr stark vereinfacht. Man kann in DIALOG nämlich seit einiger Zeit mit gemischten Versionsständen arbeiten, berichtet Peter Müller, zuständig bei Funkinform für Anwendungs-Projekte bei den Kunden. Das ist deshalb gut, weil die Verlage nicht gezwungen sind, alles auf einmal umzustellen. Man kann schrittweise vorgehen. „Das macht das Leben einfacher“, sagt Peter Müller. Gehandelt wird dort, wo der Markt es am meisten fordert.

Das Schwäbische Tagblatt in Tübingen, seit Jahren erfolgreicher DIALOG Anwender, hat dieses schrittweise Vorgehen jetzt im Rahmen eines Redaktionsprojekt genutzt. Das Web-Portal wurde auf DIALOG 5.4 umgestellt, während das Produktionssystem zunächst noch auf der Vorgängerversion blieb. Diese Umstellung folgt in einem zweiten Schritt.

Bei der Einführung des neuen WCMS wurde auch ein moderneres Layout im Internet realisiert. Im neuen Web-Portal bestehen viele interessante, die journalistische Arbeit auch erleichternde Möglichkeiten.

In Tübingen wird umfassend auf DIALOG gebaut, und zwar nicht nur in der Redaktion, sondern auch in der Anzeigenabteilung und für die Mobilität mit dem DIALOG Mobile Editorial Client (MEC). Zudem denken die Zeitungsmacher auch noch an den Einsatz des DIALOG Redaktionsmanagements mit zentraler Planung für Termine, Aufgaben und Themen sowie an die DIALOG Portalsteuerung.

Solche vollintegrierten Redaktionslösungen bis ins Web hinein laufen beispielsweise erfolgreich in Dortmund bei den Ruhr Nachrichten, in Unna beim Hellweger Anzeiger und in Regensburg bei der Mittelbayerischen Zeitung. In allen Fällen, so auch in Tübingen, ist es das Ziel, nicht nur die Print-Seite, sondern auch die Web-Seiten flexibel und einfach layouten zu können.

Der MEC als Hauptwerkzeug

Die DEWEZET aus Hameln setzt nun die die neueste DIALOG Version ein und wird damit seine Prozeße verändern. Neben der redaktionelle Planung im Redaktionskalender erfolgt auch die digitale Publiktaion komplett im browserbasierten MEC. mehr...

Auf allen Kanälen aktiv

Mühlacker Tagblatt baut sein digitales Angebot mit DIALOG Web-Portal stark aus. Lokale Kompetenz gepaart mit überregionalen Inhalten aus Stuttgart ergeben eine attraktive Plattform. mehr...