Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Mobilität und Paywall ganz groß geschrieben

Berlin. Die Themen Mobilität und Paywall bestimmen seit der „World Publishing Expo“ die Kundengespräche von Funkinform. Denn der Mobile Business Client (MBC) als mobiles CRM für unterwegs und der Mobile Editorial Client (MEC) als Werkzeug für Reporter sind die wichtigsten Tools der DIALOG-Generation 4.x auf mobilen Endgeräten. Dazu kommen neue Funktionen im DIALOG Web-Portal, wodurch das Web CMS unterschiedliche Varianten von Paywall-Lösungen ermöglicht.

Mobilität und Paywall ganz groß geschrieben

Anzeigenberater haben mit dem Mobile Business Client zum einen ein Instrument in der Hand, um dem Anzeigenkunden die gesamte Bandbreite ihrer Verlagsleistungen zeigen zu können. Zum anderen lassen sich Anzeigenaufträge mit diesem mobilen CRM bereits fix und fertig preisverbindlich direkt im Kundengespräch buchen.

Das Reporter-Werkzeug MEC überzeugt mit einer neuen Oberfläche und seinen konsequent multimedialen Arbeitsweisen, um beispielsweise Bildergalerien und Videos einzubinden oder Verlinkungen vorzunehmen und so die Web-Artikel komplett fertigstellen zu können. Angesichts der Bestrebungen der Verlage, Paid Content Strategien umzusetzen, hat Funkinform das Thema Paywall bei seinem DIALOG Web-Portal in den Mittelpunkt gestellt. Die Zeitungsmacher können mit dem Web CMS flexibel entscheiden, welche Artikel frei zugänglich sein sollen und für welcheInhalte ab wann bezahlt werden muss.

Mathematische, wissenschaftliche oder andere Sonderzeichen werden problemlos mit dem Unicode-Standard ermöglicht, was vor allem auch eine Vereinfachung für Funkinform-Kunden beispielsweise in Spanien oder mit slawischen Sprachen darstellt. Konvertierungen entfallen in DIALOG 4.x auf Grund des durchgängigen PDF-Workflows.

Auf dem Funkinform-Messestand in Berlin wurde wieder voll und ganz auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Besuchern eingegangen. Im „Kino“ konnten sie sich einen allgemeinen Überblick zu den Weiterentwicklungen von DIALOG 4.x in den Bereichen Redaktion und Anzeigen verschaffen.

In den Präsentationsräumen erlebten die Besucher auf ihre speziellen Interessen hin zugeschnittene und ins Detail gehende Vorführungen.

Der Lounge-Bereich auf dem Messestand bot zudem vielfältige Möglichkeiten zum Fachsimpeln und Erfahrungsaustausch mit anderen Praktikern aus der Medienbranche.