Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Verleger Kurt Bauer macht sein Medienhaus fit für die digitale Welt

„Mit den Bürgern Zeitung machen“

Marl. „Wir müssen schneller werden bei allen Veränderungen“, sagt Kurt Bauer, Verleger der Recklinghäuser Zeitung. „Und dann werden wir entdecken, dass es Spaß macht, sich ganz anders am Markt zu bewegen.“ Sein Medienhaus steckt mitten drin in wichtigen Veränderungen. Seit August laufen die Vorbereitungen, im November will die Zeitung die neue DIALOG-Version einsetzen.

Das Verlagshaus und die Druckerei des Medienhauses Bauer Marl

© Torsten Janfeld

Das Verlagshaus und die Druckerei des Medienhauses Bauer Marl

Ein kurzer, sehr ehrgeiziger Umstellungsprozess von nur einem guten Vierteljahr. „Das traue ich meinen Leuten zusammen mit den Experten von Funkinform aber zu.“

130 Arbeitsplätze werden auf die neue Software umgestellt, dazu kommt auch noch neue Hardware für Clients und Server. In 2014 wird vermutlich die Erweiterung mit zusätzlichen Online-Arbeitsplätzen notwendig sein. Sechs eigene Zeitungstitel und vier Fremdtitel werden in Marl komplett hergestellt.

Die Entscheidung für eine neue
DIALOG-Version ist dem Verleger aus dem nördlichen Ruhrgebiet leicht gefallen.Denn sein Verlag hat mit DIALOG bereits „seit Jahren hervorragend Zeitung gemacht“.

Die Investition sieht er nun mit Blick auf die immer wichtiger werdenden digitalen und mobilen Medien.

In der Redaktion stehe sein Medienhaus organisatorisch bereits gut da, sagt Kurt Bauer. Die Journalisten freuten sich auf neue DIALOG-Werkzeuge, um alle Medienkanäle wie die Apps, den Online-Auftritt und die Zeitung optimal bedienen zu können. Den größten organisatorischen Umbruch erwartet der Verleger in seiner Anzeigenabteilung. Denn der aktive Verkauf soll mit dem in DIALOG eingebetteten CRM einen zusätzlichen Schub bekommen

Kurt Bauer formuliert zwei Ziele: Journalistisch noch weitaus höher stehende Produkte liefern und sich ganz eng mit Lesern und Anzeigenkunden auseinander setzen. Das zeitgemäße Motto für seine Lokalzeitung laute deshalb: „Mit den Bürgern Zeitung machen.

“Für die künftigen Herausforderungen am Markt sei die Systemunterstützung ganz wichtig. „Ein hoher Anspruch auch an den Systemlieferanten Funkinform.“ Ein Beleg für die Innovationskraft bei Funkinform sei zum Beispiel die überarbeitete Onlineanzeigenannahme von DIALOG. „Da haben die Entwickler einen sehr guten Status erreicht.“