Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

FUNKINFORM-Anwendertreffen war eine spannende Zukunftswerkstatt

Wohin entwickeln sich die Interessen der Zeitungsleser sowie der Web- und App-Nutzer? Und welche Werkzeuge werden Journalisten, Anzeigenberater und Verlagskaufleute für die neuen Märkte und Nutzungsmöglichkeiten benötigen? Mit solch spannenden Fragen beschäftigten sich IT-Verantwortliche, Redakteure und FUNKINFORM-Entwickler beim diesjährigen DIALOG-Anwendertreffen in Ettlingen.

Ein reger Meinungsaustausch prägte das Bild des FUNKINFORM-Anwendertreffens 2014.

Ein reger Meinungsaustausch prägte das Bild des FUNKINFORM-Anwendertreffens 2014.

Wohin entwickeln sich die Interessen der Zeitungsleser sowie der Web- und App-Nutzer? Und welche Werkzeuge werden Journalisten, Anzeigenberater und Verlagskaufleute für die neuen Märkte und Nutzungsmöglichkeiten benötigen? Mit solch spannenden Fragen beschäftigten sich IT-Verantwortliche, Redakteure und FUNKINFORM-Entwickler beim diesjährigen DIALOG-Anwendertreffen in Ettlingen.

Die zweitägige Veranstaltung war als Workshop angelegt und diente dazu, den FUNKINFORM-Kunden die neuesten Module und Tools der DIALOG-Software vorzustellen und ihnen Einblicke in das „Labor“ des Systemhauses zu geben. Umgekehrt erfuhren die FUNKINFORM-Entwickler, welche Anforderungen die Kunden an künftige Features und Werkzeuge haben. Moderator Volker Stennei, Verlagsleiter und Chefredakteur des Hellweger Anzeigers, lobte dieses enge Miteinander von Verlagen und Systemhaus als zukunftsweisend.

Ihr starkes Interesse an dieser fruchtbaren Zusammenarbeit mit FUNKINFORM dokumentierten die DIALOG-Anwender, indem sie mit Torsten Roggenkamp einen Sprecher aus ihrem Kreis bestimmten. Der Leiter Medienproduktion der BBV Mediengruppe in Bocholt wird die Wünsche und Vorschläge der FUNKINFORM-Kunden bündeln und mit den Verantwortlichen des Ettlinger Systemhauses regelmäßig besprechen.

Web-Applikationen im Vordergrund

Mit einem Dutzend Impuls-Vorträgen hatten Mitarbeiter der Entwicklungsabteilung zu den einzelnen Themenkomplexen jeweils den aktuellen Stand der DIALOG-Software und die weitere Planung umrissen. Web-Applikationen und Lösungen für mobile Endgeräte standen dabei im Vordergrund.

Das Themenspektrum reichte vom neuen DIALOG HTML5-Editor über das mobile DIALOG CRM bis hin zur Banner- und Anzeigen-Buchungsübersicht. Der Ausblick auf das neue webbasierte DIALOG Anzeigensystem, das im Browser laufen wird, und das künftige MIS Aktivitäten rundeten den ersten Tag zum Anzeigenbereich ab.

Der Einsatz des DIALOG Mobile-Editorial-Clients im Redaktionsalltag und die künftigen Entwicklungsschritte beim MEC eröffneten den zweiten Tag des Anwendertreffens. Danach standen das DIALOG E-Paper, die erfolgreiche Zusammenarbeit von FUNKINFORM mit Meyle + Müller bei speziellen App-Produkten sowie das voll integrierte DIALOG Web-Portal im Mittelpunkt des Interesses.

Ausblicke zu zwei Themen beschlossen das FUNKINFORM-Anwendertreffen: Das DIALOG Redaktionsmanagement wird zu einem unverzichtbaren Produktionsplanungsinstrument ausgebaut und FUNKINFORM forciert innovative Lösungen, damit auch künftig neu entstehende Digitale Produkte direkt aus DIALOG produziert werden können.

Der MEC als Hauptwerkzeug

Die DEWEZET aus Hameln setzt nun die die neueste DIALOG Version ein und wird damit seine Prozeße verändern. Neben der redaktionelle Planung im Redaktionskalender erfolgt auch die digitale Publiktaion komplett im browserbasierten MEC. mehr...

Auf allen Kanälen aktiv

Mühlacker Tagblatt baut sein digitales Angebot mit DIALOG Web-Portal stark aus. Lokale Kompetenz gepaart mit überregionalen Inhalten aus Stuttgart ergeben eine attraktive Plattform. mehr...