Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Berliner Zeitung und Berliner Kurier setzen auf DIALOG Anzeigen

Der zur Mediengruppe M. DuMont Schauberg (MDS) gehörende Berliner Verlag mit seiner „Berliner Zeitung“, dem „Berliner Kurier“ und den dortigen Anzeigenblättern bereitet die Umstellung seiner beiden Anzeigensysteme auf die neueste DIALOG-Version vor. Bis August sollen die Maßnahmen abgeschlossen sein.

 Berliner Kurier und Berliner Zeitung

Berliner Kurier und Berliner Zeitung

Der zur Mediengruppe M. DuMont Schauberg (MDS) gehörende Berliner Verlag mit seiner „Berliner Zeitung“, dem „Berliner Kurier“ und den dortigen Anzeigenblättern bereitet die Umstellung seiner beiden Anzeigensysteme auf die neueste DIALOG-Version vor. Bis August sollen die Maßnahmen abgeschlossen sein.

MDS hat in Berlin zwei DIALOG-Installationen im Einsatz. Zum einen für die „Berliner Zeitung“ und das Boulevardblatt „Berliner Kurier“ und zum anderen für die im Tochterunternehmen BVZ Anzeigenzeitungen erscheinenden Anzeigenblätter wie das „Berliner Abendblatt“. Mit den Anzeigenzeitungen wird die Aktualisierung der Systeme im Mai beginnen, spätestens drei Monate später soll das „Go-Live“ für die beiden Tageszeitungen folgen. Während bei den Anzeigenblättern eine nahtlose Migration von DIALOG 3.6 auf DIALOG 4.5 vorgenommen wird, hat man sich für „Berliner Zeitung“ und „Berliner Kurier“ zu einer Neuinstallation des DIALOG-Anzeigensystems entschieden.

Neben der Herstellung der SEPA-Fähigkeit, die bereits vollzogen ist, geht es in Berlin auch noch um die Einführung des DIALOG CRM-Moduls und um die künftige Nutzung des DIALOG Management Informationssystems (MIS). Weitere Pläne betreffen den DIALOG Mobile Business Client (MBC), mit dem Daten zum Beispiel für die Anzeigenberater auf mobilen Endgeräten dargestellt werden können. Der DIALOG MBC-Einsatz ist für 2015 geplant.

Angesichts der härter werdenden Wettbewerbssituation auf dem Zeitungsmarkt nutzen viele Verlage die Einführung neuer elektronischer Systeme und Werkzeuge, um ihren Anzeigenverkauf zu stärken. Da auch die Ansprüche der Anzeigenkunden deutlich steigen, ist es für Anzeigenberater künftig besonders wichtig, alle Kundendaten aktuell im direkten Zugriff zu haben.

Der Berliner Verlag ist seit Jahren erfahrener DIALOG-Anwender. Der Schulungsaufwand wird deshalb überschaubar bleiben. Für den neuen CRM-Einsatz fand in Ettlingen ein mehrtägiger Workshop statt. Uwe Brauneis, zuständig bei DuMont Systems für das anspruchsvolle Projekt, zeigte sich mit den Vorbereitungen für die Systemumstellung und -einführung sehr zufrieden: „Die Innovationskraft von Funkinform hat genauso überzeugt wie die Manpower, die uns zur Seite gestellt wird.“

Funkinform solle diesen Weg konsequent weiter beschreiten. „Wir befinden uns in einem guten Austausch darüber, welche Anforderungen in Zukunft auf Verlag und Systemlieferant zukommen werden“, beschreibt Uwe Brauneis die erfolgreiche Zusammenarbeit von MDS und Funkinform.

Der MEC als Hauptwerkzeug

Die DEWEZET aus Hameln setzt nun die die neueste DIALOG Version ein und wird damit seine Prozeße verändern. Neben der redaktionelle Planung im Redaktionskalender erfolgt auch die digitale Publiktaion komplett im browserbasierten MEC. mehr...

Auf allen Kanälen aktiv

Mühlacker Tagblatt baut sein digitales Angebot mit DIALOG Web-Portal stark aus. Lokale Kompetenz gepaart mit überregionalen Inhalten aus Stuttgart ergeben eine attraktive Plattform. mehr...