Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Übersichtliche Darstellung aller Medienkanäle.

Der Multichannel - Editor

Um den Leser rund um die Uhr und über alle Kanäle hinweg mit News versorgen zu können bietet das Content Management System von DIALOG ein leistungsstarkes Werkzeug. Der Multichannel Editor ist die benutzerfreundliche Oberfläche zur zentralen Publikation von Inhalten für alle Medien.

Dem Benutzer stehen die vom Verlag definierten Ausgabekanäle zur Auswahl.

Dem Benutzer stehen die vom Verlag definierten Ausgabekanäle zur Auswahl.

Sämtliche Ausgabekanäle eines Artikels werden in einem einzigen Dokument verwaltet – Dubletten für ein und dieselbe Geschichte entfallen damit. Die unterschiedlichen Medienkanäle werden übersichtlich in Form von Reitern dargestellt, zwischen denen schnell und einfach hin und her gewechselt werden kann. Das Prinzip, alle Medienkanäle unter einem Dokument darzustellen, erhöht den Informationsfluss zwischen den einzelnen Abteilungen. So kann bspw. bei der Aufbereitung einer Geschichte für die Zeitung auch auf bereits im Web veröffentlichte Inhalte zurückgegriffen werden. Die Bearbeitungsrechte der Medienkanäle sind einzeln abgesichert. Damit erlaubt der Multichannel-Editor von DIALOG die gleichzeitige Bearbeitung eines Artikels durch unterschiedliche Personen.

Wichtig ist, dass egal für welchen Ausgabekanal produziert werden soll, alle Veröffentlichungsparameter in DIALOG vorgenommen werden. Der Wechsel in andere Programme und damit einhergend das Umdenken in andere Oberflächen entfällt. Die Prozesse werden schlanker und die Akzeptanz neuer Medienkanäle in der Redaktion steigt.

Die Anbindung gängiger Medienkanäle wie die Webseite, Facebook und Twitter ist bereits ein Bestandteil des Lieferumfangs von DIALOG. Darüber hinaus ist das System offen für jegliche Art neuer Medienkanäle. Weitere Ausgabekanäle können selbstständig ohne Programmieraufwand angelegt werden. Nach Einrichtung grundsätzlicher Parameter wie Bildformat und Auflösung kann sofort für das neue Ausgabemedium publiziert werden. Das schafft Zukunftssicherheit bezüglich der Dynamik neuer Medienkanäle.

Übrigens steht die Multichannel-Arbeitsweise auch Reportern im Außeneinsatz zur Verfügung. Mit dem browserbasierten Mobile-Editorial-Client hat man auch vor Ort des Geschehens sämtliche Ausgabekanäle im Überblick.